Allgemeines

 

Es gelten ausschließlich unsere Liefer-

und Zahlungsbedingungen, mit denen sich unser Kunde bei Auftragsert eilung einverstanden erklärt hat. Abweichungen gelten nur, wenn sie von uns ausdrücklich schriftlich festgehalten worden sind. Die Vertragsbeziehung unterliegt ausschließlich deutschem Recht. Die Mietartikel sind Eigentum von Wild Daisy.

 

Vertrag

Abweichende oder ergänzende Absprachen sind nur gültig, wenn sie durch Wild Daisy schriftlich bestätigt werden und auf der Rechnung festgehalten sind. Angebote, die durch Wild Daisy gemacht werden, sind unverbindlich und erst nach Anzahlung des Angebots, werden die Termine verbindlich von Wild Daisy eingetragen.

 

Lieferung

Wenn nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, werden die Artikel durch den Auftraggeber selbst abgeholt und wieder zurückgeliefert. Wenn der Auftraggeber die Mietartikel selbst abholt, muss er die Bestellung selbst auf Vollständigkeit und Tauglichkeit kontrollieren, wenn etwas fehlt, muss dies bei Abholung bei dem jeweiligen Wild Daisy Mitarbeiter angemerkt werden. Außerdem muss der Auftraggeber für einen vorschriftsmäßigen Transport sorge tragen. Wenn die Produkte durch Wild Daisy kostenpflichtig geliefert und abgeholt werden sollen, berechnet Wild Daisy eine Pauschale, abhängig vom Lieferumfang und der Entfernung. Eine Abholung erfolgt nur nach Absprache unter Aufschlag der Fahrtkosten sowie einer Stundenpauschale von 75€. Wild Daisy kann nicht für eine verspätete Lieferung infolge höherer Gewalt haftbar gemacht werden.

 

Mietzeitraum

Die Mietdauer der Mietartikel umfasst einen Zeitraum von drei Kalendertagen oder einem Wochenende. Der Tag der Abholung bzw. Anlieferung ist der erste Miettag. Die Mietartikel werden dem Auftraggeber nur für den vereinbarten Zeitraum zur Verfügung gestellt. Für eine Verlängerung dieses Zeitraums ist unsere schriftliche Zustimmung erforderlich. Wild Daisy hat danach das Recht, einen zusätzlichen Mietbetrag in Rechnung zu stellen. Wenn der Auftraggeber die Mietartikel nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zurückgeben kann, muss er Wild Daisy spätestens einen Tag vor Ablauf des vereinbarten Mietzeitraums darüber informieren. Des weiteren trägt der Auftraggeber eventuelle Schadensersatzansprüche anderer Auftraggeber, die wegen des Versäumnisses nicht zu ihren bestellten Mietartikeln kommen konnten.

Reinigung

Der Auftraggeber muss die Mietartikel sorgfältig behandeln und diese gereinigt zurück bringen. Insbesondere Vasen müssen gereinigt werden, sofern nicht anders vereinbart und eventuelle Wachsreste müssen unbedingt von Kerzenständern und Windlichtern entfernt werden. Geschieht dies nicht, berechnen wir eine Reinigungspasuchale von 25€ zzgl. MwSt

 

Zahlungsbedingungen

Der Auftraggeber hat eine Anzahlung von 20% des gesamten Preises bei rechtsverbindlicher Buchung innerhalb von 7 Tagen zu zahlen. Die restlichen 80% müssen spätestens drei Tage nach dem Event beglichen sein. Wild Daisy behält sich das Recht vor in einer Abschlussrechnung nach Auftragsdurchführung eventuelle Mehrkosten sowie Kosten für Ersatzbeschaffungen oder Aufwendungen für Schadens- und Wertersatzes in Rechnung zu stellen. Die Verrechnung der Abschlussrechnung kann mit der Mietsicherheit vorgenommen werden. Die Abschlussrechnung ist sofort ohne Abzug fällig.

 

Kündigung

Die Kündigung eines Auftrags ist bis spätestens 8 Wochen vor Beginn des Mietzeitraums möglich. Der Auftrag muss dann schriftlich gekündigt werden. Bis dahin entstandene Kosten werden dem Auftraggeber in Rechnung gestellt werden. Bei einer Kündigung zu einem späteren Zeitpunkt wird der vollständige Betrag berechnet, es sein denn, der Termin kann an ein anderes Event/Hochzeit weitergegeben und belegt werden.

 

Haftung

Der Auftraggeber haftet während des Mietzeitraums für alle Schäden, die aus der Benutzung der Mietartikel resultieren. Für Verlust oder Beschädigung der Mietartikel ist der Auftraggeber verantwortlich. Dies gilt auch für Schäden, die durch Dritte oder durch höhere Gewalt verursacht werden. Beschädigte oder verloren gegangene Mietartikel werden mit dem 5-fachen des Mietpreises in Rechnung gestellt.

Der Auftraggeber hat Anspruch darauf, dass ihm der defekte Mietartikel ausgehändigt wird. Dieser Anspruch verfällt nach 7 Tagen ab Rückgabe.