7 Tipps wie du viel Geld bei der Hochzeit sparen kannst

Hochzeiten sind teuer, da gibt es kein Wenn oder Aber! Trotzdem gibt es jedoch den ein oder anderen Tipp, den ich euch mit auf den Weg geben kann, um einiges an Geld bei der Hochzeit zu sparen. Angefangen von Haaren & Make-up, bis hin zu Brautkleid, Catering & co. Falls ihr noch wertvolle Tipps aus eigener Erfahrung habt,  schreibt mir doch einfach ein Kommentar unter diesem Blogpost – die zukünftigen Bräute werden sich darüber freuen enjoy & happy wedding!!! 

 

Nr. 1: Sparen bei Haaren & Make-up!

 

Frage bei Make-up Schulen an, ob sie Studenten empfehlen können, die sich um die Haare & das Make-up deiner Trauzeugin/Mutter/Schwester kümmern. Sie nehmen oft nur die Hälfte einer normalen Gage, sind aber super motiviert und sehr gut!

 

Wenn ihr noch mehr sparen wollt, habt ihr natürlich auch die Möglichkeit euer Braut Make-up selber zu machen. Der Harken? Ihr brauch Geduld und ein ruhiges Händchen – beides ist allerdings am Hochzeitstag eher weniger vorhanden  Falls ihr euch also entschlossen habt, das doch eher in professionelle Hände zu geben und ihr noch auf der Suche nach Hair & Make-up für euch seid: ich kann euch ein paar Damen empfehlen, die wirklich Meister ihres Fachs sind  Schaut sie euch mal an, vielleicht ist der Style für euch ja auch genau richtig: www.jacks-beautydepartment.com/hochzeit/

 

hochzeitsfotograf-schloss-gartrop-vicky-baumann-35

Nr. 2: Das Hochzeitskleid

 

Ich weiß… das Kleid ist das letzte Detail, bei dem eine Frau an ihrer Hochzeit sparen möchte. Und ich werde auch gar nicht versuchen euch etwas anderes zu erzählen. Aber… Hochzeitskleider kosten ein Schweinegeld! Deshalb finde ich es schon richtig z.B. beim Standesamt einen Gang runter zu schalten. Wenn ihr auch der Meinung seid, dass dort auch ein schlichtes Kleid völlig ausreicht, dann kann ich euch empfehlen mal bei ASOS Wedding zu schauen. Die haben eine eigene Kategorie nur zum Thema Hochzeit und wirklich schöne und günstige Alternativen zu den teuren Kleidern! Klicke hier, ich habe euch den Filter im Shop schon über den Link gesetzt!

PS. Schuhe und Accessoires findet ihr da auch 

 

6605600-1-white7283018-1-white7283093-1-cream7437813-1-cream

Nr. 3: Die Blumen

 

Was die Blumen bei der Hochzeit betrifft, da habe ich persönlich eine ähnliche Meinung wie beim Brautkleid – es gibt einfach Dinge an denen sollte man bei einer Hochzeit nicht sparen. Blumen gehören da bei mir ganz klar dazu! Doch spätestens wenn man sich auch mit diesem Thema etwas näher auseinander gesetzt hat, wird schnell klar, dass Blumen ein absoluter Geld-Schlucker sein können. Wenn ihr trotzdem nicht darauf verzichten wollt oder könnt (so wie ich), kann ich euch nur den Tipp geben teure und günstige Blumen zu kombinieren. So sind z.B. Pfingstrosen, die der absolute Hochzeitsrenner sind, wunderschön aber auch wirklich teuer wenn ihr viele haben wollt. Kombiniere Pfingstrosen beispielsweise mit Landnelken, die haben einen ähnlichen sehr füllenden Effekt in Sträußen und Bouquets, kosten aber nur die Hälfte.

 

 

trauung-hochzeitsfotograf-koeln-bonn-16

Nr. 4: Sparen beim Zeitpunkt der Zeremonie. 

 

Egal ob Standesamt oder große kirchliche Hochzeit – morgens heiraten ist meinst günstiger! Zusätzlich können Kosten für Catering und co. ebenfalls reduziert werden: anstelle eines Mittagessens könnt ihr eine Breakfast-Bar machen 

 

trauung-hochzeitsfotograf-koeln-bonn-3

Nr. 5: Ein alternatives Dessert!

 

Wählt eine Candy-Bar/Naschbar anstelle eines richtigen Desserts. Zum einen könnt ihr die Süßigkeiten meist in großen Mengen günstig kaufen, zum anderen gibt es viele die gar keine Dessert-Esser sind und eh darauf verzichte würden, es aber natürlich trotzdem essen wenn es vor ihnen steht… ich zum Beispiel 

 

2012-10-6-tabb-wdg-_204x900

Nr. 6: Sparen beim Catering!

 

Wenn ihr einiges an Zeit zwischen Zeremonie und Abendprogramm überbrücken müsst und etwas zu essen bereitstellen wollt, wie wäre es dann mit einem Food Truck anstelle von schickem Catering?? Nicht nur ist das deutlich cooler, es gibt mittlerweile so tolle Foodtrucks mit unglaublichen Snacks die super lecker und definitiv deutlich günstiger sind als aufwändiges Catering  Falls ihr nicht zufällig einen Freund mit einem Food Truck habt, dann schaut doch mal bei einem Street Food Festival in eurer Nähe vorbei und schlemmt euch von Truck zu Truck. Ich bin mir sicher ihr findet etwas das euch gefällt – sprecht die Herren im Truck dann einfach an – das sind im Grunde genommen alles Mini-Start-ups, die freuen sich über Aufträge. Sehr empfehlen kann ich euch übrigens das Gourmet Food Festival in Düsseldorf, das dieses Jahr am 25. – 27. August stattfindet!

 

10-ideas-for-a-street-food-wedding-bridal-musings-wedding-blog-13

Nr. 7: Sparen mit der Must-Haves-Liste!

 

Es scheint simpel, ich weiß.. und doch können die Kosten bei einer Hochzeit relativ schnell eskalieren. Macht euch zu Beginn der Planung eine Liste – was sind absolute Must Haves und was sind Dinge die „ganz nett“ wären zu haben. Müssen wirklich Blumen überall in der Kirche sein? Braucht ihr die Band unbedingt oder reicht vielleicht ein Saxophonist? Aber auch kleine Details wie: gibt es eine digitale Save-The-Date Karte oder sendet ihr die postalisch? Schreibt alles nieder – ich verspreche euch ihr werdet damit eine Menge Geld sparen UND einiges an Diskussionen  bei der Planung im Nachgang.

 

boho-trauung-blumen-traubogen-4

Zu guter letzt möchte ich noch einmal Vicky Baumann danken, die mich ihre wunderschönen Hochzeits-Fotografien für meinen Blog verwenden lässt falls euch die Fotos genauso gut gefallen wie mir – schaut doch mal bei ihr vorbei: www.vickybaumann.de

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0